Sonntag, 21. Oktober 2018

Herbst

 

Meinungsfrei


Natürlich kann jeder seine Meinung haben, aber ….

Im Onlinelexikon ist ein evtl. neuerer kurzer Text zu Fakenews. Sie erfreuen sich ja als neue Erscheinung nach der Wiedervereinigung unbeliebter Beliebtheit


      "Falsche Meinung" und "Fake-News"

In der DDR- Propagandasendung "Der schwarze Kanal" wurde der Ausdruck "falsche Meinung" für eine von der Parteidoktrin abweichende Meinung, also praktisch für andere Meinung, verwendet. Der heute verwendete Ausdruck "fake-news" ist zwar im Kern gleichbedeutend, wird aber im Allgemeinen als inhaltlich objektivierbar eingestuft und seinerseits mit Manipulation assoziiert.

Die Einteilung aus Wikipedia übernehme ich hier mal so wie sie dort steht:

Lehrmeinung
Eine Lehrmeinung wird durch die Expertise, das Wissen und das Nachdenken ihres Vertreters bestimmt. Anders als die persönliche Meinung ist sie nicht eine Frage von dessen Persönlichkeit.

Persönliche Meinung
Umgangssprachlich, in der Sozialpsychologie und in einigen weiteren Wissenschaften versteht man unter Meinung eine von direkter Betroffenheit, von individuellen Wertvorstellungen, Geschmack und/oder Gefühlen geprägte Einstellung eines Menschen gegenüber einem bestimmten Gegenstand. In Ausdrücken und Redewendungen wie „Meinungsfreiheit“, „Meinungsaustausch“, „eine Meinung äußern“ und „jemandem die Meinung sagen“ wird deutlich, dass in demselben Sinne auch einzelne Aussagen als „Meinung“ bezeichnet werden können.

Meinungsfreiheit … zu unterscheiden von der z. B. in den USA geltenden Redefreiheit, ist das gewährleistete subjektive Recht auf freie Rede sowie freie Äußerung und (öffentliche) Verbreitung einer Meinung in Wort, Schrift und Bild sowie allen weiteren verfügbaren Übertragungsmitteln.

Öffentliche Meinung

Persönliche Meinungen können zur öffentlichen Meinung werden, wenn sie in einer Gesellschaft öffentlich diskutiert und als vorherrschend und repräsentativ betrachtet werden. Zwischen der persönlichen Meinung einerseits und der öffentlichen Meinung andererseits bestehen vielfältige und komplexe Wechselwirkungen, mit deren Beschreibung sich die Soziologie, die Politikwissenschaft, die Betriebswirtschaftslehre, die Literatur- und Medienwissenschaft und die Volkskunde beschäftigen.

 Allerdings macht Wissen anhäufen nicht unbedingt klüger. Die Appelle mancher Politiker sind es, die ja vielen aufstößt, mit denen die Bevölkerung - oder wer sonst - besänftigt werden soll. Das ist ja zugleich wieder Kritik an deren Vorgehen: die Leute sollen doch nicht immer gleich den Teufel an die Wand malen. Was aber tun, wenn er vor den Türen steht? Tut er doch nicht oder: Sprache spricht auch Bände.


Es wird doch nichts so heiß gegessen wie gekocht….


Bei Feststellungen alleine kann man es nicht belassen. 
So rasch fließt niemand dahin.





Oder warum sollte es tragbar sein, wenn entgegen der Meinung der Menschen in einem Staat über die Köpfe hinweg diskutiert und entschieden wird? 

Realitätsverweigerung wird Politikern ja ebenso vorgeworfen und nicht nur der russische Präsident Putin sondern auch Trump zeigten sich dazu ja nicht begeistert, was das derzeitige Europa mit der Flüchtlingskrise betrifft. 

Tja, wenn das mit der Krim nicht gewesen wäre. …

... könnte man ihm ja glauben, aber so…. ?


„Die Hauptmotivation ist der Traum von einer unipolaren Welt“, zitierte die staatliche Nachrichtenagentur RIA Nowosti am Sonntag eine Ministeriumsquelle. Dieser Traum werde sich aber nicht erfüllen, fügte die Quelle demnach hinzu. aus: Epochtimes von heute

„Die Kräftebilanz, die jahrzehntelang das internationale System prägte, wird zerstört. Amerikas unipolare Welt ist bedroht. Ein Machtvakuum entsteht in der ganzen Welt und füllt sich schnell mit feindlichen Staaten, Terroristen und transnationalen Kriminellen. Sie alle haben ein gemeinsames Ziel: Sie wollen unsere Lebensweise verletzen, und viele von ihnen säen Chaos, Instabilität und Gewalt“, sagte die US-Ministerin für Innere Sicherheit Nielsen bei ihrem Auftritt an der George Washington University. 
aus: Sputniknews vom 6.9.2018

Also nicht lediglich Blogs, die meist als rechts eingeordnet werden, äußern sich ja dazu.

zum selber nachlesen - Inhaltlich wird sie als islamkritisch und rechtspopulistisch angesehen r.[1][2][3] … .  im Dunstkreis der AfD, irgendwo zwischen Epoch TimesUnzensuriert.at und Politically Incorrect“ etabliert habe und teilweise aus den USA finanziert werde

   Realitätsverleugnung: Nahles zweifelt nicht an Eignung für Parteivorsitz und setzt auf Pferde

Mit diesem „Spitzenpersonal“ ist die SPD bald Geschichte. So viel Realitätsverleugnung gab es wohl noch in keiner Partei: Trotz der Niederlage bei der Bayern-Wahl und dramatischer Umfragewerte für die SPD zweifelt Andrea Nahles

Rainer Wendt widerspricht Seehofer: Treten Sie den Opfern nicht mit Statistiken entgegen!

Um seine Haut als verantwortlicher Innenminister zu retten und um die Bürger nicht weiter zu verunsichern, hat Horst Seehofer einer Zeitung gegenüber mal wieder behauptet, dass unser Land zu den sichersten der Welt gehören würde

Warum aber hat Russland eine Rakete gebaut, die ganze Länder auslöschen kann und sie teuflisch nennen, ist das nicht noch überflüssig?


"Satan 2": Russen bauen Höllenrakete - sie wäre fähig, ein ganzes Land auszulöschen focus.de vor 2 Jahren

Die Rakete heißt "Sarmat RS-28", ist weiter im Fokus zu lesen, und soll westliche Raketenabwehrsysteme austricksen können.

Der Fehler liegt bei der NATO, ist dann jedoch zu lesen: der Nachfolger der Interkontinentalrakete R-36M sein soll, die von der NATO auch als „Satan“ bezeichnet wird.

 Ist ja nur eine Schlagzeile, denkt der Leser. Und weil Russland und Putin genannt ist, ist doch klar, wer der Böse ist.

Und von Sputnik.de ist hier auf Youtube denn doch ein Video über Satan 2 zu finden: Satan 2 im Test: Putin zeigt neueste Interkontinentalrakete in Aktion.

Mal zynisch betrachtet könnte man sagen, nun ja, Waffen bekommen halt manchmal ihre Kosenamen, aber gleich den Teufel loslassen wollen!

--------------------------
Quelle Bilder: Fotolia, visualstatement.de, ermeintsiemeint.de, deAcademic.com



Donnerstag, 18. Oktober 2018

Wenn Politiker kritisiert werden



Russ Präsident Putin: Ich rede hier unter anderem von der politischen Instabilität ganzer Regionen, Terrorismus und so weiter. All diese Probleme sind miteinander verknüpft. Der Anstieg der illegalen Migration, die heute Italien und Europa trifft, ist eines dieser daraus folgenden Probleme. Fast selbes ein US Psychiater.


Wem geht denn nicht alles der Pferdegaul durch. Mit reinwaschen hingegen hat dies nichts zu tun. Es gibt Tatsachen und Fakten, zu denen man ja oder nein sagen kann und auch muss. Daran hapert es enorm. Hinzu tritt, dass das Leben und die Menschen, die Bevölkerung, nicht nur Sachebenen sind. 


Und so viel ist richtig, dass es klingt wie von vertrottelten Menschen, die andere vertrotteln wollen und dient schon gar nicht der aufrichtigen Diskussion. Politiker und die Politik kritisieren geht auch anders

Bei Pegida und anderswo sieht man wütende Muttis, die im Chor „Mutti muss weg!“ rufen. Das ist dümmlich und beleidigend: für die kinderlose Kanzlerin – und für alle Mütter fern des Kanzleramts.


Auf Deutschlands Plätzen stehen Muttis vom Typ Kittelschürze und skandieren: „Mutti muss weg!“ Auf nett gemeinten arabischen Webseiten erscheint „Merkel, Mutter der Ausgestoßenen“ bisweilen in kurdischer Tracht vor leuchtendem Schwarz-Rot-Gold. 

Und ein deutscher Psychologe, der den Volkszorn erklären will, fragt sich und uns: „Wen liebt Mutter Merkel mehr? Die eigenen Kinder oder die fremden ...? 

.... Jargon der Gangster-Rapper anverwandt, die drohen: „Ich f*ck Deine Mudda!“ Die Drohung stammt aus Kulturen, in denen es keine schlimmere Schmähung gibt. Deutsche Teenager plappern sie feixend nach. Sie wissen es noch nicht besser, will man hoffen. Die Älteren müssen es wissen.
Quelle: Welt.de


war längst auf manchen Blogs zu lesen, aber auch in der Presse meist zu finden, denn vor Monaten wurde ja wie reihum kräftig spekuliert und behauptet, mit wem alles was nicht stimmt. Europa über Trump, ein Psychiater dort ebenso, Putin über Frau Merkel, Trump über Frau Merkel, ein Psychiater ebenso zu Frau Merkel.

Ein renommierter Psychiater kommt zu dem Schluss: Deutsche Spitzenpolitiker sind psychisch gestört.
aus: mmnews

Mutti psychisch stark gestört – über 50 Prozent der Politiker schwer geisteskrank im gelben Forum

Von Achse des Guten ist ein Video darüber zu finden und Autor sagt: 

 Ist eigentlich schon mal ein deutscher Kanzler „Vati“ gerufen worden von seinem Volk? Das ist, glaube ich, noch nicht passiert. Aber bei ihr hat sich Mutti eingebürgert. Bei einer kinderlosen Frau gehen die Deutschen in die Knie und sagen „Mutti“.

Sie soll gefälligst den Scherbenhaufen aufräumen, den sie mit ihrer Politik angerichtet hat.



 


US-Psychiater halten Donald Trump für unzurechnungsfähig hat am 10.2017 der Tagesspiegel geschrieben

„Hat der amerikanische Präsident eine Schraube locker?

US-Psychiater halten Donald Trump für unzurechnungsfähig. Aber ihre Belege sind eher dürftig.“ …. Ärzte, Psychologen und andere Mental-Fachleute versuchen sich in hellen Scharen an Ferndiagnosen. Jetzt haben 27 von ihnen ein Buch verfasst.

              unzulässigen Ferndiagnosen

Und da bestand das Problem der unzulässigen Ferndiagnosen, wobei natürlich bestehende Regeln gleich über Bord geworfen wurden. Und alles wegen Herrn Trump?

„Eigentlich gilt es für amerikanische Psychiater als unethisch, sich aus der Distanz über das seelische Befinden von Personen des öffentlichen Lebens zu äußern. Grund ist die seit 1973 bestehende Goldwater-Regel, die in ähnlicher Form auch für Psychologen gilt. Sie geht auf eine publizistische Attacke gegen den konservativen Präsidentschaftskandidaten Barry Goldwater zurück. Er sah sich 1964 mit der Aussage von 1189 Psychiatern im Magazin „Fact“ konfrontiert, dass er „unfähig für das Präsidentenamt“ sei. Persönlich begutachtet hatte den Mann keiner der Nervenärzte. Goldwaters Wahlniederlage war verheerend, aber er bekam eine saftige Entschädigung zugesprochen.

Darf man einen Menschen psychiatrisch einschätzen, ohne je mit ihm gesprochen zu haben? Im Falle Donald Trumps finden immer mehr Mediziner: Man muss sogar. Ihr Befund ist deutlich. …..schreibt der Autor hier 

Wie kann man nur so großspurig sein, so dick auftragen und so unverfroren lügen? Wie verdrängt dieser Mann die Realität, dass er einer der unbeliebtesten amerikanischen Präsidenten der letzten Jahrzehnte ist?

Und der Merkur  wurde fragend: Leidet Donald Trump an einer schlimmen Krankheit? Wissenschaftler haben in einer Studie seine Gesundheit analysiert.

Seine Sprache habe sich die letzten 30 Jahre vereinfacht (soso) und "Das STAT-Team kommt zu dem Schluss, dass der Beginn einer Demenz bei Donald Trump durchaus möglich wäre..."

aus: Focus

Psychotherapeut ist überzeugt: Donald Trump ist geistig krank

Er wäre ein bösartiger Narzisst, schreibt der Fokus in der Überschrift.

„Das behauptet zumindest der US-Psychotherapeut John Gartner. Er ist überzeugt, dass Trump an „bösartigem Narzissmus“ leide. Menschen mit diesem Krankheitsbild seien tickende Zeitbomben, pflichtet die Psychoanalytikerin Carrie Barron ihrem Kollegen bei….“

Monate später nun im April 2018 meldete sich ein anderer Psychiater zu Wort

„Nicht Donald Trump ist verrückt, wir sind es!“

Die eigentliche Krankheit steckt in der Gesellschaft, sagt der US-amerikanische Psychiater Allen Frances. Und er mahnt.“ …

Was er weiter sagt, ist allemal kritisch zur Politik:

„Es ist wirklich wie ein Alptraum und ich fürchte Schreckliches für meine Kinder und Enkel. Ich hoffe natürlich, dass dies nur ein vorübergehender Wahnsinn für Amerika ist und daraus ein stärkeres Land hervorgehen wird.“….

Nicht jedoch sei er krank, denn er hat Erfolge und ist gewählt worden.

„Trump ist ein Weltklasse-Narzisst, nicht nur in Bezug auf unsere Zeit, sondern für ein ganzes Zeitalter. Aber ein Narzisst zu sein, bedeutet nicht zwangsläufig, geisteskrank zu sein. Im Gegensatz zu wirklich Kranken leidet er aber nicht an einer psychischen Krankheit. Trump stresst stattdessen die anderen. Man kann keine Dysfunktionalität bei ihm erkennen.“

Oder: „Einige glauben, dass er wahnhafte Ideen hat, weil er an Verschwörungstheorien glaubt. Allerdings gilt das auch für 25 Prozent der Gesellschaft, die ebenfalls Verschwörungstheorien anhängen. Man müsste also gleich mehr als ein Viertel der Amerikaner für krank erklären“ ..

Genauere Zeilen von ihm auch zu Europa und mit dem Foto ist alles Wesentliche erklärt: so ist Politik (der Frauen..) heute

„Die Welt ist an einem Scheitelpunkt, weil sie überbevölkert ist. Die Folgen von solch einer Bevölkerungsexplosion sind schrecklich: Bürgerkriege, eine hohe Migration, knapp werdende Rohstoffe, Nationalismus und Kämpfe. Wir sind wahnhaft bemüht, uns der Wirklichkeit nicht stellen zu müssen. Hierüber zu diskutieren ist viel wichtiger, als Krankheiten bei Einzelnen zu diagnostizieren. 

Es geht nicht darum, dass Trump krank ist, sondern dass wir es sind. Denken Sie an die Migrationsprobleme in Europa, jeder redet bei Ihnen darüber. Aber niemand will über das Problem sprechen, das die Überbevölkerung hervorruft.“

Aus: Frankfurter Rundschau

Das aber sollte man mit Vorsicht genießen, wenn hier von Überbevölkerung die Rede ist, denn Abtreibungen oder ähnlich geartete Bevölkerungspolitik wie bei Trisomie21, wo es vermehrt zu Abtreibungen gekommen ist, muss man längst nicht bejahen. Im Gegenteil, das sind keine Lösungen. Oder die Ein-Kind-Politik Chinas, auch das ist keine gute Lösung. Wie kann es denn sein, dass aus großen Erdteilen Menschen abwandern in kleiner Staaten und dort Bevölkerungsdichte enorm zunimmt. Dass Kriminalität ebenso gestiegen ist, wird ja leider bestritten. In diesem Zusammenhang von Deutschen zu reden, auch wenn es Asylanten sind, Flüchtlinge oder wie man sie nennen will, ist Makulatur und verkennt die Tatsachen. Ursachenforschung ist damit schon nicht mehr möglich, sondern wird damit ja unterbunden. Politik hält offenbar die Menschen im Land und Wissenschaft für dumm?

   Chinas Ein-Kind-Politik könnte Peking jetzt vor bislang unterschätzte Probleme stellen, .. vom Juni 2018. China hatte seit den 1970er Jahren versucht, den rasanten Bevölkerungszuwachs mit Hilfe einer Ein-Kind-Politik zu kontrollieren. Die Nachwirkungen der staatlichen Geburtenkontrolle, die 2015 gelockert wurde, hatte in den vergangenen Jahren Sorgen um das Wirtschaftswachstum Chinas ausgelöst.  

   Der Baby-Boom in China bleibt aus, Quelle Tagesschau

  China bereitet Ende von Zwei-Kind-Politik vor. Seit drei Jahren dürfen Eltern in China statt nur einem auch zwei Kinder bekommen. Doch auch diese Grenze könnte bald fallen. Quelle: Tagesspiegel

Herrn Putin will ich natürlich nicht vergessen, wobei ja kritisiert wird, dass unsere Medien immer wieder verschweigen oder auch falsch darstellen und überhaupt, natürlich alles nur Propaganda, wenn es um Russland geht, ja insbesondere. Nachweise sind doch nicht nur dazu schwer.

Wladimir Putin gab der italienischen Zeitung „Corriere della Sera“ im Vorfeld des G7 Gipfels und eines Italienbesuchs ein umfangreiches und bemerkenswertes Interview. In der deutschen Lügenpresse wurde das Interview teils in falschem Kontext zitiert. Hier das ungekürzte Interview.

Lediglich einige Passagen hole ich heraus, die gut zu den Aussagen und Kritik des amerikanische Psychiater Allen Frances:

Präsident Putin auf  noch.info 2017   weiter:

Die Weltbevölkerung wächst. Experten zu Folge wird sie im Jahr 2050 9 Milliarden Menschen umfassen. Aber selbst heute sind, nach den selben Quellen, der UN, 850 Millionen Menschen auf dem ganzen Planeten unterernährt oder hungern, und 100 Millionen davon sind Kinder. Es gibt also keinen Zweifel daran, dass dies eines der Schlüsselthemen unserer Zeit ist. (…)

Viele andere Themen, die scheinbar nicht damit verbunden sind, werden davon abhängen, wie wir damit umgehen. Ich rede hier unter anderem von der politischen Instabilitär ganzer Regionen, Terrorismus und so weiter. All diese Probleme sind miteinander verknüpft. Der Anstieg der illegalen Migration, die heute Italien und Europa trifft, ist eines dieser daraus folgenden Probleme. Ich würde gerne wiederholen, dass, aus meiner Sicht, die Organisatoren das Richtige getan haben, in dem sie auf die Notwenigkeit hinweisen, dieses Problem zu lösen. (...) und Quelle: Corriere 

Enorm ist jedoch, dass, wie ein Leser bemerkt, im gesamten Text nichts zu finden, was die Überschrift erlaubt hätte: Putin: viele US-Politiker sind geisteskrank.

        Wo also hat Herr Putin diesen Satz gesagt!



Russlands Präsident Wladimir Putin hat unmittelbar nach seiner Amtseinführung viele Maßnahmen für eine höhere Lebensqualität in Russland angeordnet ...
.. zu einer gesunden Lebensweise motivieren und bei der Vermeidung schlechter Angewohnheiten helfen. Laut statistischem Jahrbuch der Weltgesundheitsorganisation WHO lag Russland 2016 beim Alkoholkonsum weltweit auf Platz zwei hinter Litauen. ...
... Vergangenes Jahr lebten 15 Prozent und damit gut ein Siebtel der russischen Bevölkerung (22 Millionen Menschen) unter der Armutsgrenze ... 

UNICEF prangert Kinderarmut in Russland an. In Russland leben nach Angaben von UNICEF etwa 30 Millionen Kinder. Fast die Hälfte von ihnen lebt in Armut. Die Anzahl obdachloser Kinder ist höher als in der Nachkriegszeit, obwohl viele dieser Kinder Eltern haben. vom 17.11.2005

Bundeszentrale für politische Bildung: Laut Statistik hat sich die Armut in Russland seit Beginn der 2000er Jahre deutlich verbessert. ...
....So hat sich nach Angaben des russischen Statistikamtes die Zahl der Menschen in entsprechend definierter Armut zwischen 2000 und 2010 von 42,3 Mio. auf 18,5 Mio. reduziert, der Anteil der Bevölkerung in Armut fiel damit von 29% auf 13%. Diese Daten unterscheiden sich nur gering von denen der Weltbank, die für Russland die gleiche Tendenz aufweisen 

👎 Aber was ist das nun wieder? So instrumentalisiert Putin die Ermordung des letzten Zaren. auf: Russische-Geschichte . ".... die Glorifizierung aller Teile der russischen Geschichte. Putin will dabei aus einem historischen Loser einen Helden Russlands basteln." Doppelmoral, ambivalent, falsche Zungenrede oder diplomatische Notwendigkeit? Und wenn das mit der Krim nicht wäre. Die haben es ja gewollt, sagen die einen.

👎 Der Antikorruptionskämpfer Alexei Nawalny dokumentiert die Selbstbereicherung der Mächtigen Russlands. Jetzt zielt er erstmals direkt auf den Staatschef.
aus Tagesanzeiger Schweiz. Sien Jahresgehalt sind 160.000 Franken, das Vermögen wird auf 40 Milliarden $ geschätzt.

Hier also eine Bereicherung auf Kosten der Steuerzahler und der Politik, 


                                  bei Trump unabhängig davon, er habe 
                                  sich ja alles selber erwirtschaftet und betraf 
                                  nie sein  politisches Amt.


-------------------
Comik Schlacht am kalten Buffet: toomsUp




Genderunsinn

auf Facebook. Fasching das ganze Jahr? Wenn es damit nur erklärbar wäre.


Und lasche Sätze gibt es viele.










Der Familienminister

 wo ist der denn geblieben?



1953 wurde das Familienministerium gegründet und durchlief einige Änderungen: für Jugend, für Senioren, für Frauen. Und seit dieser Zeit hat es 18 Minister gegeben von denen 15 Frauen waren.




Für Unausgewogenheit wenn nicht gar doch Ungleichheit war also fast immer schon gesorgt? Und trotzdem finden immer mal wieder pausenlos Debatten und Streits statt um die vermeintlich oder tatsächlich patriarchale Gesellschaft und System.

Oder andersrum gefragt, was halten Sie davon? Chancengleichheit ist ein Grundrecht, beide Geschlechter haben freie Berufswahl, gehen gemeinsam in die Schule, gemeinsam in den Kindergarten, also keine Unterschiede bei der Bildung. Bildung wird also keinem und keiner vorenthalten, hat also nichts damit zu tun, ob jemand Mann ist oder Frau, Junge oder Mädchen.

Haben sich die Bedingungen an Familie und Ehe und Kinder verbessert und hat es damit zu tun, dass Frauen einseitig Politik betreiben und wovon handelt denn der Disput bis heute.

Mit Tabelle aus Wikipedia


So viel zum Rechtsstaat und Ausnahme war lange die Bundeswehr: der Dienst mit der Waffe nur für Männer im Gegensatz zu den USA oder Israel, die dann meist genannt wurden. Warum? Die Intention wurde eher undurchsichtig gelassen, ob als Vorwurf an die Männerwelt, an den Staat, Machtgier, Neid und Eifersucht oder einfach um Protest zu machen. 


Alptraum aller Helikopter-Eltern, Pippi Langstrumpf

Von Plutimikation weiß sie eine Menge, ihre Pille heißt Krummelus 
und wirkt gegen das Erwachsenwerden und überhaupt



Unklar auch, ob es Anspielungen waren zum männlichen Geschlecht und Aggressivität, im Gegensatz der Frau und Mütterlichkeit findet Gewalt etc. nicht statt. Charakteristisch wie die Hysterie einiger weniger. weil in Frankreich das Kinderbuch der Astrid Lindgren, Pippi Langstrumpf verboten war: ein Pferd kann nicht fliegen, sagte Frankreich? 


            Die Protestmacher 

".... haben die Franzosen sooooo dermaßen viel an dem Text von Astrid Lindgren herumgedoktert, Teile gestrichen oder verändert bis Pippi Langstrumpf eine angepasste "wohlerzogene junge Dame" geworden war, die natürlich auch kein Pferd, sondern nur ein Pony in die Luft stemmen konnte ..." hier eine Meinung 

ist es nicht schlimm, was manchmal welche für soooo schlimm halten??
..... die dürfen und wir nicht? Das ist sooo gemein .... persönlich erstaunte mich solche Machart schon oft. Das muss daran liegen, das ich nur ein Landei bin. ... Ach, süß.... 

"Wegen ihrer ungehobelten Art stößt die Rotzgöre mit den feuerroten Haaren einigen nach dem Erscheinen im Verlag Raben & Sjögren aber bitter auf. Unnormal und krankhaft findet der angesehene Professor John Landquist Pippi. "Kein normales Kind", kommentiert er, "isst eine ganze Sahnetorte auf oder geht barfuß auf Zucker. Beides erinnert an die Phantasie eines Irren."


Rollenvorstellungen, Stereotype haben halt nebst dem Recht damit zu tun, ob Frauen auch Ärzte werden können, betrachtet man einige Spielfilme, zumeist aus den USA und das 19.Jhd betreffend. Oder ob Frauen auch in der Technik Platz haben, d.h. geeignet, dort gewünscht/erwünscht sind. Natürlich ist zu bedenken, wollen es Frauen selber: als IngenieurIn, als ChemikerIn oder MathematikerIn, in einer KFZ Werkstatt, an einer Drehbank oder auf der Baustelle als BauarbeiterIn, als Hilfskraft ohne nennenswerte Ausbildung.

Oder ist diese Sichtweise, diese Perspektive bereits sozialistisch gedacht? Manchmal erinnert es mich an den Schulunterricht und Vergleich der DDR und der BRD. Planwirtschaft drüben und die BRD kritisiert als Kapitalismus.

Wer Stellenanzeigen durchschaut, wird zahlreich Stellengebote finden, mit denen Helfer oder Helferinnen, Hilfskräfte gesucht werden, vor allem auch im Rahmen der Zeitarbeit, des Personalleasing: wir leihen einen Arbeiter. Sind Sie auch schon mal ausgeliehen worden? Geleast von einem unternehmen? O je, doch nur die Arbeitskraft, nur die Leistung jemandes, oder was wird geliehen?

Mit Qualitätseinbusen d.h. Bildungsabstrichen, die Sie machen mußten, mit Fremdbeschäftigungen? Arbeiter, Arbeitnehmer auf dem Arbeitslosenmarkt als austauschbare Ware, ohne entsprechende Sicherheit, nicht wie das Stammpersonal; vage Probezeit am Arbeitsplatz nur als Beispiel oder man wird als Mobbingobjekt missbraucht.

Fachfremde Tätigkeiten? Das macht nichts, wir schulen Sie schon, das ist gar nicht schwer. ….charakterisiert die gerne vorgenommene Motivation

Aus der Kritik an der geforderten Mobilität an der in der Regel ja männlichen Arbeitswelt, die ja nichts mit patriarchal zunächst zu tun hat, es sei denn Vorgesetzte, Kollegen sind so, wurde bis heute nicht mal mehr Kritik an der permanenten Verfügbarkeit und dem fachlichen Mobilsein, sondern wird Felixibilität genannt.

Und da wurde ganz salopp geworben, der Leiharbeiter könne doch viel Erfahrungen sammeln. Die Realität ist von Hinz nach Kunz geschoben zu werden, Unzuverlässigkeit der Arbeitgeber und der Entleihbetriebe, Gerede, Gerüchte, obskure Annahmen oft zum Lebensweg mit viel Weil und Warum und also deshalb sei halt jemand da gelandet, in der Leiharbeit. Oft tritt noch Behördendruck hinzu. 

       Die wissen das genau, die haben sonst keine Chance mehr -Zitate!

Also kein Wort von Pech gehabt im Leben, ob jemand Opfer von etwas ist, da nicht alle eine Stelle besetzen können. Da ist zu viel Respektlosigkeit. Schwer kritisiert wurde ja Jahre nach der Wiedervereinigung der Wettlauf um eine Arbeitsstelle.

Für mich sind solche Ideen und Menschen nicht pädagogisch orientiert, nicht für den Menschen mehr da, sondern für das System und die propagierten Notwendigkeiten.

👉  Wechseln Sie einfach Ihre Perspektive, wir helfen Ihnen dabei .... 

                                  die Werbung machts ?

Bereits qualifizierte Menschen werden nur mehr zum Lückenfüller, haben Lückenbüserfunktion, erleben sich manchmal auch so. Diskriminierungen sind ohnehin oft damit verbunden und manchen ähnelt es nur einer Zwangsarbeit, nicht einer qualifizierten Beschäftigung. Pauschalierungen sind hier eher vorhanden und auch schwieriger, sich dagegen zu verwahren, denn gute Kollegen am Arbeitsplatz entfallen dabei weit eher noch.



Mittwoch, 17. Oktober 2018

Feuer und Flamme; Abstrakt





Acrylmalen 2018

Kunst und Kleckse oder Abstraktes.


Farbenspiel, Feuer und Flamme, Himmelssturm, 
Höllenfeuer, 
Donnerwetter, Blumen auf der Wiese, 
Blumenwiese im Sturm, 
Lebensfreude, das fröhliche Herz, 
die Liebe, Striche, Sonnenuntergang,
Herbst, fallende Blätter, 



   
Manche haben die Vorstellung, es gäbe ein schönes Kunstwerk, einfach Farbe an die Leinwand zu werfen. Malen mit dem Luftballon.







Das war in den Jahren der kreativen Jugendbildung 1970 und 1980. Kreative Menschen. Manche lieben Spaghettieis und andere nicht. Es war ja eine neue Theorie entstanden, dass wir alle durch Schule und Bildung verhunzt würden, engstirnig nur wären und kleinkariert und es gibt nun die Kreativtheorie: jeder kann ein Rembrandt sein oder ein Picasso oder van Gogh.

Übrigens ist es nicht immer nur einträglich, wenn zu sehr aufgewärmt wird. Vergangenheitskramer sind durchaus auch lästig. Traumatisierungen, Kränkungen gilt es ja aufzuarbeiten und Gutes sollte ganz bleiben können. Woraus schöpft man denn seine Kraft und Energie, wenn nicht daraus, was einen weiter gebracht hat und Erfolge beschert. Kaum von Hass und Neid, wohl dies manchen auch genehmen ist. Natürlich nicht gleich tagträumen. 


Von Behauptungen und Gesellschaftsanalysen


Na ja zur Theorie, wie bekommt man wohl Wunderkinder? Das war Häufiges in den Medien vor ein paar Jahrzehnten. Erstrebenswertes und falsche Erziehungsvorstellungen. Wenn Eltern ihre Kinder überfordern. Nicht Lobhudeln sondern auf die echte Anerkennung wert legen und individuell sein. Heute gibt es ja Helikoptereltern. Elternschaft hat sich zu wichtig genommen, überall nur bunte Kleckse und Kinder sollen das Nachsehen haben? Viele sind ja immer noch auf der Suche der S-findung, sie verwirklichen Vieles, nur sich selber nicht mehr.


Katholische Jugend um 1985: wieso glauben die eigentlich, dass immer alle aus miesen Elternhäuser sind und dann müssen die einen aufklären wollen, verbessern, ermahnen, optimieren?

.. gerade, als ob man nicht mal mehr ein Bierglas anschauen dürfte und dass es im Ort sogar einen Gasthof gibt ... wer ist das, der das erzählt...!

Wir sind doch schon wirklich, jene merken das nicht mehr? 



Hier habe ich die Galerie Argato mit schönen Bildern entdeckt 

 und die Kunstmacher in Dresden